Home      Links      Suchen     

Einführung

Entstehung

Kristallsystem

Eigenschaften

Aufbau Sammlung

 

 

Mineralien - Galerie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

 

Die faszinierende Welt der Mineralien

 

Entstehung:

 

Es gibt 3 hauptsächliche Entstehungsvorgänge.

- Magmatischer Prozess:

Mineralien, die aus der Schmelze, Lösungen oder Gase entstanden sind.

 

- Sedimentärer Prozess:

Mineralien die in der Nähe der Erdoberfläche durch Oxidation, Abtragungen, Ablagerungen und Verwitterungen entstanden sind.

 

- Metamorpher Prozess:

Mineralien die durch Druck- und oder Temperaturveränderungen aus anderen Mineralien entstanden sind.

 

Beim magmatischen Vorgang bewegt sich die Steinschmelze Richtung Erdoberfläche und kühlt sich langsam ab. Bei der Abkühlung der Schmelze bilden sich erste Kristalle wie Chromit und Magnetit. Da diese schwerer sind als die flüssige Magma , sinken sie nach unten und lagern sich ab.
Die aufsteigende Magma wird dünnflüssiger und kristallisiert weitere Mineralien.
Freigesetzte Gase dringen in das Nebengestein ein und verändern dieses stark.
Es entstehen dadurch Risse und Hohlräume. Je nach Gaszusammensetzung und nachfliessendem Magma oder mineralstoffreichem heissem Wasser entstehen verschiedene Mineralien wie z.B.  Quarz, Fluorit oder Topas.

 

Beim sedimentären Vorgang werden erdnahe Mineralien gebildet oder verändert.
Beispielsweise Gips oder Salzablagerungen die in Hohlräumen zu Mineralien kristallisieren. Hohe Temperaturen, Säuren, Sauerstoff oder eindringendes Regenwasser können bestehende Mineralien verändern oder neue bilden.

 

Beim metamorphen Vorgang werden bestehende Mineralien durch Umschichtungen
in der Erdkruste neuen Einflüssen wie hohe Temperaturen oder Drücken ausgesetzt.
Dadurch machen die Mineralien eine Umwandlung (Metamorphose) durch
und werden teilweise sehr stark verändert. Beispielsweise wird aus Kalk Marmor
oder es entstehen Granate.

 

Design by stevenet